• Wilkommen bei der CDU Rockenberg!

In der vergangenen Woche trafen sich der Bürgermeisterkandidat Johannes Weil, der Fraktionsvorsitzende Bernhard Widmuch und weitere CDU Fraktionskollegen mit Lucia Puttrich - hessische Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten - im alten Rathaus in Oppershofen.

In dem sehr informativen Austausch zwischen dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung und Bürgermeisterkandidat Johannes Weil, den CDU Fraktionskollegen und der Staatsministerin ging es unter anderem um die Sicherung der Fördermittel für das neue Feuerwehrgerätehaus im Burgweg.

Die archäologischen Grabungen im Burgweg dauern noch an, so wartet man auf den weiteren Zeitplan, der voraussichtlich Ende August vom Kreisarchäologen Dr. Jörg Lindenthal vorgelegt wird. Wichtig für die Gemeinde ist die enge Abstimmung mit dem Kreis und dem Land um die Fördermittel zu sichern und im Falle von umfangreicheren Untersuchungen weitere Unterstützungen zu erhalten.

In den Gesprächen zeigte sich einmal mehr, wie hilfreich die Erfahrung von Johannes Weil im Umgang mit Ämtern und den politischen Gremien ist. „Das kann man sich sicher über die Jahre aneignen, für Rockenberg mit den aktuell anstehenden Projekten wie Kindergartenneubau, Burgweg mit Feuerwehr und Schule kann man sich es aber nicht leisten hier Zeit zu verlieren und mögliche Fördermittel zu gefährden“ so der Fraktionsvorsitzende Bernhard Widmuch.

Puttrich sieht große Chancen, dass sich Rockenberg im erweiterten Umkreis von Frankfurt weiter gut entwickelt. Wichtig ist hierbei, sich mit den Nachbarkommunen auszutauschen und die Möglichkeiten der Digitalisierung, sowohl bei den Verwaltungsvorgängen als auch in der Bereitstellung der erforderlichen Bandbreiten für Schule, Studium und Beruf konsequent zu nutzen. Da Weil in seiner Tätigkeit beim Wetteraukreis hier bereits Erfahrung gesammelt hat, sollte das auch gelingen. Sie wünscht Johannes Weil viel Erfolg für die Bürgermeisterwahl und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Mehr Informationen zur Person, den Möglichkeiten der direkten Kontaktaufnahme und Veranstaltungen finden Sie auf www.johannesweil.de.